Was ist eigentlich IOTA?

 

Was ist eigentlich IOTA (IOTA)?

 

Mit IOTA haben wir eine Kryptowährung, die sich grundlegend von allen anderen unterscheidet.  IOTA basiert auf keiner Blockchain, sondern einem sogenannten „gerichtetem azyklischen Graphen“ (DAG).

Dominik Schiener (IOTA-Mitbegründer aus Österreich) und sein Team haben dabei ein System erschaffen, bei dem diverse Knotenpunkte durch Wege miteinander verbunden werden und einen sogenannten „Graphen“ bilden.

Diese Wege wiederum haben eine klare und festgelegt Laufrichtung und können wie „Pfeile“ interpretiert werden. Diese „Pfeile“ verlaufen azyklisch, da Sie nie wieder Ihren Ausgangspunkt erreichen werden.

Diese „gerichteten azyklischen Graphen“ sind einfach ausgedrückt eine Art „Verallgemeinerung der Kettenstruktur einer Blockchain“.

Somit ist im Prinzip jede Blockchain ein sehr einfacher kettenförmiger DAG. Bei IOTA nennt sich dieser beschriebene Graph „Tangle“.

Falls Du trotz des Textes hier nur „Bahnhof“ verstehst (ging mir zu Beginn nicht anders), hier mal eine Grafik des „IOTA-Tangles“ und darunter ein kurzes und knappes Video von mir, in dem ich versuche es Dir noch ein Stück weit einfacher zu erklären.

             Quelle: https://blog.iota.org/the-tangle-an-illustrated-introduction-4d5eae6fe8d4